Große Erwartungen

Ihr Lieben,

meine Gesundheit hat mich wieder, und der Wunsch, etwas mit euch zu teilen, ist noch mehr gewachsen. Etwas, das mich seit einigen Monaten in Atem hält, und so wird es wohl bleiben. 

Ich befinde mich auf dem Weg in ein großes Abenteuer, eine Reise, für die man sich vermutlich nie vollständig ausrüsten kann… aber zum Glück habe ich liebe Menschen an meiner Seite, die mich unterstützen und mit denen ich über alles, was mich so beschäftigt, sprechen kann. Denn es gibt viele Fragen, Freuden und natürlich auch Ängste, und in solchen Momenten ist nichts so wertvoll wie ein offenes Ohr und ein guter Rat. Und wenn gar nichts mehr hilft, geht immer der Reinhard…

Die erste Stunde

Solange, wie ich leben mag,
Werd‘ ich die Stunde und den Tag,
Den Augenblick vor Augen haben,
Da sie dich mir winzig und warm,
Zum ersten Mal in meinen Arm,
Und in mein Herz zu schließen, gaben.
Für einen Augenblick lang war
Mir das Geheimnis offenbar,
Warst du Antwort auf alle Fragen,
Vom Sinn und Widersinn der Welt,
Der Hoffnung, die uns aufrechthält,
Trotz all‘ der Müh‘n, die wir ertragen.

Kein Dutzend Atemzüge alt
Und hattest doch so viel Gewalt
Und alle Macht über mein Leben,
So lang schon deinen Platz darin,
Und du vermochtest, ihm den Sinn
Zu nehmen oder neu zu geben.
Noch nie zuvor im Leben war
Mir unsere Ohnmacht so klar:
Wir können nur hoffen und bangen,
Da stehen wir hilflos herum
Und taugen zu nichts, als nur stumm
Dies Geschenk dankbar zu empfangen.

So hielt ich dich, sie war vollbracht,
Die lange Reise durch die Nacht
Vom hellen Ursprung aller Dinge.
Hab‘ ich geweint, oder gelacht?
Es war, als ob um uns ganz sacht
Ein Schicksalshauch durchs Zimmer ginge.
Da konnte ich die Welt versteh‘n,
Dem Leben in die Karten seh‘n
Und war ein Teil der Schöpfungsstunde.
Einmal im Leben sah ich weit
Hin über unsre Winzigkeit,
In die endlose Weltenrunde.

Ich freu mich wie verrückt… auch wenn die Reise im Februar vermutlich erst richtig los geht ❤

Minimaus insideIch weiß noch nicht, in wiefern dieses Puzzleteilchen meines Lebens auch Platz in den sonnenpuzzleteilchen einnehmen wird, aber das Glück und die Vorfreude sind gerade einfach so groß, dass ich euch davon erzählen wollte.

Beim nächsten Mal geht es dann wieder nach Österreich (da hat sich am Ende des Urlaubs der Beginn der großen Reise angekündigt…), denn ich möchte euch noch einige Bilder zeigen und Orte vorstellen, und der letzte Teil vom Soundtrack of my Life steht auch in den Startlöchern. Ich hab das Gefühl, dass ich nach den arbeitsreichen und aufregenden letzten Wochen und Monaten jetzt wieder Energie da ist, um euch wieder öfter ein sonnenpuzzleteilchen zu kredenzen 🙂

Aufgeregt und herzlichst, Sunny